EMDR

Manchmal werden wir mit Lebensereignissen konfrontiert, die unsere natürlichen Verarbeitungsmechanismen überfordern. Emotional belastende Erinnerungen können Sie dann noch Jahre später durch spontane Bilder, Gedanken, Gefühle, Körperempfindungen quälen. Sie fühlen sich gefangen in einer Endlosschleife mentalen Wieder- und Wiedererlebens, über die Sie jegliche Kontrolle verloren zu haben scheinen.

 

Möglicherweise hilft Ihnen dann eine Methode, die nach Francine Shapiro „Eye Movement Dezensitization and Reprocessing“ bezeichnet wird/EMDR.

 

Diese äußerst komplexe Methode beruht in ihrem Kern auf Desensibilisierung und Verarbeitung emotional belastender Erinnerungen durch simulierte Augenbewegungen und bilaterale Hemisphären-Stimulation. Unterstützend kommen Neurosuggestionen hinzu. Körpereigene Verarbeitungsmechanismen werden aktiviert und Selbstheilung anregt.

 

 

EMDR wurde 2006 vom Beirat für Psychotherapie als wissenschaftlich begründete Methode anerkannt.